Coleslaw (Krautsalat „amerikanisch“

wp-15845242515186185182519756528842.jpg

Zutaten für 6 – 8 Portionen:

1 kleiner Kopf Weißkraut

3 mittel große Karotten

1 Zwiebel (sehr fein gewürfelt)

Zucker, Salz und Pfeffer

3 EL Mayonaisse

2 EL Creme fraiche oder Schmand

 

Zubereitung:

Das Weißkraut vom Strunk befreien und in ganz feine Streifen hobeln oder schneiden …. 1 EL Zucker und 2 TL Salz zugeben und kräftig durchkneten, damit mit die Struktur weicher wird.

Karotten schälen und in Julienne schneiden oder hobeln … unter das Kraut mischen.

Aus der Mayonaisse, Schmand und den Gewürzen eine Salatsauce herstellen und mit den Zwiebelwürfeln zum Kraut geben … mind. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Kurz vor dem Servieren nochmal abschmecken.

 

 

Tagliatelle mit Spinat und scharfen Garnelen

wp-15845241449062802487873738901199.jpg

 

Zutaten für 2 – 3 Portionen:

250 g TK-Blattspinat

1 Zwiebel (fein gehackt)

Knoblauch nach Wunsch

150 ml Sahne

1 EL gekörnte Brühe

250 g Tagliatelle (aus dem Kühlregal)

250 g TK-Garnelen (geschält und ohne Darm)

5 EL Sweet-Chili Sauce

Salz, Pfeffer, Muskat und Chiliflocken

 

Zubereitung:

Garnelen mit lauwarmen Wasser übergießen und ca. 3 Minuten auftauen lassen … abgießen und etwas trocken tupfen … mit der Sweet-Chili-Sauce und Chiliflocken marinieren.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die gewürfelte Zwiebel glasig anbraten und den Spinat und Knoblauch zugeben …bei mittlerer Hitze auftauen lassen. Anschließend die Sahne angießen, die Brühe einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Tagliatelle nach Anweisung im Salzwasser bissfest garen.

Spinat und Nudeln mischen und warmhalten.

Kurz vor dem Servieren die Garnelen in einer Pfanne (mit 1 EL Öl) scharf anbraten … Hitze zurücknehmen und braten bis sie eine zart rosa Farbe haben. Zu den Nudeln geben und Servieren.

 

 

Schinken-Kräuter-Terrine

wp-15804631787926305269865596394157.jpg

Zutaten für 4 Personen:

1 Becher Creme fraiche (200 g)

300 g Frischkäse natur

40 g gemischte Kräuter (z.B. Basilikum, Petersiele, Dill, Schnittlauch)

2 EL Meerrettich

5 – 6 dünne Scheiben gekochten Schinken

1 Pck. Gelatine-Fix (2 Innenbeutel)

Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und evtl. Chiliflocken

außerdem:

gemischter Salat nach Wahl

Dressing nach Wahl

 

Zubereitung:

Creme fraiche und Frischkäse gründlich vermengen, 1/3 davon in eine extra Schüssel geben.

Die restliche Creme mit Meerrettich vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einen Innenbeutel des Gelatine-Fix gründlich unterrühren

Kräuter grob hacken und pürieren … unter die kleinere Menge von der Frischkäsecreme mischen und ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver abschmecken und den zweiten Beutel von der Gelatine einrühren

4 kleine Tassen oder eine größere Form mit dem Schinken auslegen. Einen Teil der Meerrettichcreme einfüllen … anschließend die Kräutercreme einfüllen und die restliche Meerrettichcreme darauf verteilen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mind. 3 Stunden kaltstellen.

Vor dem Servieren die Terrine ca. 10 Minuten aus dem Kühlschrank nehmen. Den Salat mit dem Dressing mischen und die Terrine darauf anrichten.

 

 

 

Toast-Röllchen mit Käse und Schinken

wp-15832210944588837574494173464320.jpg

Zutaten für 2 – 3 Portionen:

6 – 8 Sandwich-Toast Scheiben

Schinken gekocht

Käsescheiben

ca. 2 EL Frischkäse

1 Ei

2 EL Milch

2 EL Semmelbrösel

2 EL Parmesan gerieben

Öl zum Ausbacken

 

Zubereitung:

Von den Toastscheiben den Rand abschneiden und mit Hilfe eines Nudelholzes dünn ausrollen …. dünn mit Frischkäse bestreichen …mit  je einer Scheibe Käse und Schinken (in Größe der Brotscheibe) belegen. Fest aufrollen und in jeweils in Alufolie (wie ein Bonbon) fest einrollen …. mind. 15 Minuten in den Kühlschrank legen  …. (so gehen die Rollen nicht auf).

In der Zwischenzeit das Ei mit der Milch verquirlen.

Semmelbrösel und Parmesan mischen.

Die Rollen erst durch die Eimasse ziehen und anschließend mit den Bröseln panieren.

In einer Pfanne ausreichend Öl erhitzen und die Röllchen von allen Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun ausbacken.

Dazu passt ein gemischter Salat!!

 

 

 

Spinat-Frischkäsesuppe mit Parmesanbrösel

wp-15832144329824251507136535610942.jpg

Zutaten für 4 Personen:

250 g TK-Blattspinat

1 kleine Zwiebel (fein gewürfelt)

400 ml Gemüsebrühe

200 ml Sahne

150 g Frischkäsezubereitung (z.B. Miree)

75 g Parmesan gerieben

Salz, Pfeffer und Muskat

Öl

 

Zubereitung:

Zwiebel in 1 EL Öl glasig anbraten, Spinat zugeben und in etwa die Hälfe der Gemüsebrühe. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis der Spinat weich ist. Kurz mit dem Mixstab pürieren. Anschließend die restliche Brühe und Sahne zugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Für die Parmesanbrösel den Parmesan auf einem Blech (mit Backpapier) dünn zu einer zusammenhängenden Fläche ausbreiten und im vorgeheizten Backofen (Umluft 180 Grad) goldbraun backen …. Auskühlen lassen und zerbröseln.

Den Frischkäse kurz vor dem Servieren untermengen (nicht mehr kochen).

Die Suppe in tiefe Teller füllen und die Parmesanbrösel darauf verteilen.

 

 

 

 

 

 

French-Toast Röllchen „au chocolat“

 

wp-15829099144278334894296601260424.jpg

Zutaten:

6 – 8 Sandwichtoast-Scheiben

2 Eier

2 EL Sahne

Nussnougatcreme z.B. Nutella

2 – 3 EL Nüsse gemahlen

3 EL Zucker

1 ½ Zimt

 

Butter zum Ausbacken

 

Zubereitung:

Von den Toastbrotscheiben den Rand abschneiden und mit dem Nudelholz etwas ausrollen.

Eier mit der Sahne gut verquirlen.

Zucker und Zimt mischen.

Brot mit der Nussnougatcreme bestreichen und mit den Nüssen bestreuen ….. fest zusammenrollen und durch die Eimasse ziehen.

In einer Pfanne Butter zerlassen und bei mittlerer Hitze die Röllchen goldbraun ausbacken … anschließend in der Zimt-Zuckermischung wälzen.

Die French-Toast Röllchen schmecken zum Kaffee oder man kann sie auch in ein Dessert einbauen.

 

 

Rinderfilet mit Portweinsauce

wp-15828723680925823377534755869883.jpg

Zutaten für 4 Personen:

4 Rinderfilets je 150 g

Salz und Pfeffer

2 EL Öl

2 EL Honig

3 – 4 Schalotten

1 Zweig Rosmarin

2 Knoblauchzehen

125 ml Portwein (rot)

250 ml Rinderbrühe oder Fond

100 g eiskalte Butter

Grobes Meersalz

Zubereitung:

Backofen auf 100 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und einen Teller mit erwärmen.

Die Rinderfilets mit Hilfe eines Küchengarns jeweils in Form binden und pfeffern und salzen, das Öl in einer Pfanne sehr heiß werden lassen und die Filets von allen Seiten rund 2 Minuten scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und auf dem warmen Teller für ca. 20 Minuten in den Backofen schieben.

Die geviertelten Schalotten in Bratenfett anbraten, den Honig zugeben und mit der Hälfte des Portweins ablöschen … Rosmarinzweig und angedrückten Knoblauch zugeben und einreduzieren lassen …. Brühe angießen und ebenfalls etwas einköcheln. Kurz vor dem Servieren Rosmarin und Knoblauch entnehmen … restlichen Portwein unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einmal aufkochen lassen, von der Platte nehmen und die eiskalte Butter stückchenweise mit dem Schneebesen einrühren.

Die Filets aus dem Ofen nehmen und mit groben Meersalz bestreuen.

Dazu passen Rösti und grüne Bohnen.