Schmelzkäse „selbst gemacht“

Mit dem gekauften Schmelzkäse ist dieses Rezept natürlich nicht zu vergleichen … dafür sind keine Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker drin und man kann Käsereste gut mitverarbeiten.

Ich verwende den Schmelzkäse nicht nur zur Brotzeit, sondern auch zum Abschmecken/Binden von Saucen oder Gemüse.

Zutaten:

200 g Käse (frisch oder Reste …. Z.B. Emmentaler, Gouda, Bergkäse)

80 ml Sahne

40 g Butter

100 g Creme fraiche (alternativ Schmand)

Salz

Außerdem:

Kräuter (fein gehackt), grober Pfeffer, Chiliflocken … nach Geschmack zum Aromatisieren

Zubereitung:

Käse grob reiben oder in kleine Würfelchen schneiden.

Sahne mit der Butter erhitzen und ca. 3 – 4 Minuten bei mittlerer Hitze etwas einköcheln lassen. Den Käse portionsweise (nicht zu viel auf einmal) unter Rühren in der Sahne auflösen. Zum Schluss die Creme fraiche/Schmand gründlich unterrühren. Mit Salz abschmecken …. Und falls gewünscht Kräuter/Pfeffer oder Chili einarbeiten.

In Schraubgläser abfüllen, verschließen und in den Kühlschrank stellen. Man kann auch einen Teil der Käsemasse in Silikon-Pralinenförmchen geben (gut mit Folie abdecken) und ebenfalls gut durchkühlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Website bereitgestellt von WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: