Croissants (Over Night)

Dieses Rezept ist nix für die Schnelle …. denn der Teig bleibt mindestens für 12 Stunden (noch besser über Nacht) im Kühlschrank …. Dafür bekommt man aber auch super leckere Croissants … außen knusprig und innen schön fluffig !!!

Zutaten für 12 bis 15 Stück:

Vorteig:

½ Würfel frische Hefe

140 ml lauwarmes Wasser

130 g Weizenmehl

Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und mit dem Mehl verrühren … abdecken und an einem warmen Ort ruhen lassen bis der Vorteig Blasen wirft und das Volumen sich sichtbar vergrößert hat.

Hauptteig:

375 g Weizenmehl (Typ 550 alternativ Typ 405)

75 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

50 g sehr weiche Butter

1 TL Salz

140 ml Milch (zimmerwarm)

Alle Zutaten (auch den Vorteig) in die Schüssel der Küchenmaschine geben und erst 5 Minuten auf kleiner Stufe rühren …. Anschließend mind. 15 Minuten auf hoher Stufe weiterkneten. Danach in eine luftdicht verschließbare Form (nicht zu klein, weil der Teig auch im Kühlschrank aufgeht) geben  …. mind. für 12 Stunden besser noch über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für die Tournierbutter:

300 g Butter (zimmerwarm) mit 60 g Mehl  sorgfältig vermischen und für 40 bis 60 Minuten kühlen. Anschließend zwischen 2 Backpapierfolien zu einem Quadrat ca. 18 x 18 cm ausrollen  … ins Backpapier einschlagen und bis zur Weiterverarbeitung (mind. 4 Stunden … länger ist gar kein Problem) im Kühlschrank lagern.

Nach dem Gehen den Hefeteig zu einem Quadrat von 40×40 cm ausrollen … Arbeitsfläche und Nudelholz immer gut bemehlen … dann geht es leichter und klebt nicht so an. Die Tourierbutter diagonal in die Mitte des Hefeteigs legen … leicht andrücken und die Enden des Teiges zur Mitte hin einschlagen … die Butter muss komplett mit dem Hefeteig eingeschlossen sein. Teig ausrollen zu einem Rechteck von ca. 50×30 cm …. Jetzt beginnt die einfache Tour: dazu die kurze Seite zur Mitte hin einklappen und die andere Seite darüberlegen (es entstehen 3 Lagen) … mit Folie abdecken und 20 Minuten kaltstellen. Danach den Teig wieder auf 50×30 cm ausrollen …. Jetzt wird die sogenannte doppelte Tour gemacht: d.h. die kurzen Teigenden werden jeweils bis zur Mitte eingeklappt, sodass sie sich in der Mitte berühren … anschließend beide Seiten aufeinander legen (es entstehen 4 Lagen) …abdecken und für 20 – 30 Minuten zurück in den Kühlschrank geben.

Die einfache und die doppelte Tour jeweils 2 x anwenden ….(Einfache – doppelte – einfache – doppelte) dazwischen immer 20 bis 30 abgedeckt kühlen.

Nach dem Kühlen den Plunderteig ca. 50 x 30 cm ausrollen … den Teig quer halbieren und in ca. 16 bis 18 Dreiecke schneiden (das geht am besten mit einem Pizzaschneider).  Von der breiten Seite zu Hörnchen aufrollen. Je 6 Hörnchen auf ein mit Backpapier Blech setzen

1 Eigelb mit 1 EL Puderzucker und 1 EL Wasser mischen und die Hörnchen damit bestreichen …. nochmal an einem warmen Ort etwa 45 bis 60 Minuten gehen lassen.

Backen: Ober-/Unterhitze 190 Grad vorheizen und ca. 20 Minuten backen … mit Backpapier abdecken falls sie oben zu dunkel werden.

Am besten schmecken die Croissants lauwarm …. man kann sie aber auch am nächsten Tag für 10 Minuten bei 120 Grad nochmal aufbacken …. schmecken dann genauso gut!!!

3 Kommentare zu „Croissants (Over Night)

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: