Fregola sarda „Curry“ mit Garnelen u. Hähnchen

Da ich gerne mit neuen Lebensmittel (also für mich) experimentiere, bin ich auf dieses Rezept gekommen

Zutaten für 2 – 3 Personen:

250 g Fregola sarda (gibt’s im Feinkostladen oder im Internet)

1 kleine Zwiebel (fein gewürfelt)

500 ml Brühe (Hühner oder Gemüse)

250 g Hähnchenstreifen (wenn es schnell muss … gehen auch TK)

250 g Garnelen  (TK)

1 rote Paprika (in Würfel)

1 -2 Knoblauchzehen

1 cm Ingwer (gerieben)

1,5 bis 2 TL Currypulver

100 ml Sahne

Salz, Pfeffer, Chili

Öl

Frischer Koriander/Petersilie oder 2 Frühlingszwiebeln (gehackt)

Zubereitung:

Die Zwiebelwürfel in 1 EL Öl glasig anbraten …. Knoblauch (fein gehackt), Ingwer und die Paprikawürfel zugeben … kurz mitbraten und die Fregola sarda unterheben …. Mit 1 TL Currypulver bestäuben und mit ca. 1/3 der Brühe ablöschen. Kurz aufkochen lassen und dann bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Restliche Brühe nach und nach angießen, bis die Pasta gut al dente ist.

In der Zwischenzeit Hähnchenstreifen (mit Salz und Pfeffer gewürzt) im heißen Öl (2 El) scharf anbraten (3 Minuten) … aus der Pfanne nehmen und dann darin die Garnelen scharf anbraten.

Ist die Fregola sarda gut al dente, Fleisch und Garnelen zugeben und ca. 5 Minuten mitziehen lassen.  Sahne unterheben und mit den Gewürzen (Rest vom Curry, Salz, Pfeffer und Chili) würzig abschmecken.

Vor dem Servieren mit Koriander/Petersilie oder Frühlingszwiebeln bestreuen.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: