Apfel-Tiramisu

Da ich keine Creme mit rohen Eier machen wollte, wegen der Salmonellengefahr mache ich gerne solche Desserts mit Eigelbpulver …. Lässt sich wie frisches Eigelb verarbeiten und geschmacklich ist auch kein Unterschied!!

Zutaten für 6 – 8 Personen:

45 g Eigelbpulver entsprechen 5 Eigelb (gibt es im Bioladen oder im Internet)

70 ml Wasser

5 EL Eierlikör (kann auch mit Apfelsaft ersetzt werden)

500 g Mascarpone

200 g Frischkäse

100 g Zucker

200 g Sahne (steif geschlagen)

250 ml Apfelsaft

etwa 300 g Löffelbiskuit

1 Glas Apfelmus (700 ml ) oder selbstgemachtes Apfelmus

Zimt zum Bestäuben

Zubereitung:

Eigelbpulver mit dem Wasser aufschlagen und den Amaretto zugeben … erst 3 EL vom Mascarpone und den Zucker einrühren und anschließend den Rest des Mascarpones sowie den Frischkäse gründlich verrühren, damit eine glatte Masse entsteht. Am Ende die steif geschlagene Sahne vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben.

Apfelsaft in einen tiefen Teller geben und die Löffelbiskuit einzeln und kurz darin eintauchen … den Boden einer Form ca. 30 x 40 cm mit den Löffelbiskuits auslegen und etwas vom Apfelmus darauf verteilen, bis die Biskuits gut bedeckt sind. Jetzt kommt eine Schicht von der Mascarpone-Creme.  Darauf wieder getränkte Löffelbiskuits verteilen, wieder Apfelmus und ebenfalls mit Creme bedecken. Solange weiterarbeiten bis alles verbraucht ist … allerdings muss die oberste Schicht aus Creme bestehen. Abdecken und mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) durchziehen lassen.

Vor dem Servieren mit Zimtpulver gut bestäuben!!!

Ein Kommentar zu „Apfel-Tiramisu

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: