„Over Night“ Brötchen — über Nacht Brötchen

wp-1613812287523.jpg

Zutaten:

500 g Mehl

1 Pck. Trockenbackhefe

8 g Salz

2 TL Honig

360 ml Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten mit einer Gabel vermengen … nicht kneten … der Teig ist sehr weich. Locker mit einem Tuch abdecken und ca. 2 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. Anschließend über Nacht —- „Over night“ in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag mit bemehlten Händen aus der Schüssel nehmen und auf einer ebenso bemehlten Arbeitsfläche in ca. Apfelgroße Stücke teilen und zu Kugeln formen … auf ein Blech mit Backpapier setzen. Kurz vor dem Backen mit einer Schere kreuzförmig einschneiden.

Backofen vorheizen (Umluft 230 Grad) dazu eine Fettpfanne auf der untersten Schiene mit erhitzen. Brötchen einschieben und in die Fettpfanne etwa 300 ml Wasser gießen … Backofentür sofort schließen und in ca. 22 bis 25 Minuten goldbraun backen.

Abkühlen lassen und genießen!!

16 Kommentare zu „„Over Night“ Brötchen — über Nacht Brötchen

Gib deinen ab

  1. Ich will das Rezept gerne mal ausprobieren, hätte dazu aber noch Fragen.
    Kann ich statt Honig beispielsweise Agavendicksaft verwenden und Körner Brötchen daraus machen? Wenn ja, die Körner direkt in den Teig geben, oder vor dem Backen in den Körnern wälzen?
    Vielen lieben Dank und LG Julia

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Julia …. natürlich kannst du auch agavendicksaft verwenden …. ich würde die Körner lieber vor dem Backen verteilen oder kurz vorher einkneten …. ich weiß nämlich nicht wie die Körner sich verhalten wenn der Teig so lange geht. Ich hoffe ich konnte dir helfen und würde mich freuen wenn du mir berichtest wie es gelaufen ist
      LG Lisa

      Gefällt mir

  2. Ist schnell gemacht und super lecker.
    Ich habe die Brötchen schon einige Male gemacht und wir lieben die Brötchen sehr.
    Bei spontanen Übernachtungsbesuch von Freunden, gabs dann immer diese Brötchen zum Frühstück. Da ich selten genug Brot oder Brötchen daheim habe, ist dieses Rezept immer meine Rettung gewesen😅.

    Gefällt 1 Person

    1. Evtl nimmst du halb Roggenmehl und halb Dinkelmehl und etwas mehr Hefe und Flüssigkeit da diese mehr Wasser brauchen .. schau mal auf meinem Blog da hab ich ein Brot over night gemacht .. denke das würde auch für Brötchen funktionieren

      Gefällt mir

  3. Das Rezept ist ein Traum! Supereinfach und wirklich lecker. Das sind die ersten Brötchen, die mir immer gelingen. Hab auch schon Roggenbrötchen so gemacht und mit Körnern… klappt immer! Tausend Dank.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: