Ajvar „selbst gemacht“

Zutaten:

4 große rote Paprika

1 Gemüsezwiebel (fein gewürfelt)

3 EL Öl

2 EL Tomatenmark

1 TL Zucker

4 EL Weißweinessigntste

2 Knoblauchzehen (fein gehackt)

Chili nach eigenem Geschmack (frisch fein gehackt) oder Chiliflocken

Salz zum Abschmecken

Zubereitung:

3 rote Paprika in große Stücke schneiden, weiße Trennwände und Kerne entfernen … mit der Haut nach oben auf ein Backblech (mit Backpapier) legen und die Haut dünn mit Öl bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze 210 Grad) solange garen bis die Haut braun wird und Blasen wirft … in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken … 20 Minuten abkühlen lassen und anschließend vorsichtig die Haut abziehen … Paprika in kleine Stückchen schneiden.

In der Zwischenzeit die letzte Paprika in kleine Würfel schneiden.

In einem hohen, kleinen Topf Öl erhitzen und die Zwiebel glasig anbraten … rohe Paprikawürfel, Zucker und Tomatenmark zufügen und kurz mit anrösten … mit Essig und 2 EL Wasser ablöschen. Gegrillte Paprika, Knoblauch und Chili unterheben …. bei milder Hitze kochen lassen bis das Gemüse sehr weich ist … evtl. noch etwas Wasser zugeben, damit es nicht ansetzt.

Anschließend fein pürieren und in Schraubgläser abfüllen … dann hält sich da Ajvar im Kühlschrank 2 – 3 Wochen … oder man gefriert es portionsweise ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: