Erdbeer-Charlöttchen

20190217_105018(0)856046779951782459.jpg

Zutaten für 12 Stück:

Teig:

4 Eier

50 g Marzipan

40 g sehr weiche Butter

1 Prise Salz

Abrieb von einer Zitrone (unbehandelt)

75 g Zucker

80 g Mehl

Für die Creme:

5 Blatt Gelatine

1 EL Zitronensaft

100 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

150 g Frischkäse

200 ml Sahne

ca. 300 g Erdbeeren

Zubereitung:

Eier trennen ….. das Eiweiß mit dem Zucker sehr steif schlagen.

Eigelb mit der Butter, Salz und dem zerbröselten Marzipan zu einer hellen und Klümpchen freien Masse aufschlagen …. Mehl hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Das Eiweiß vorsichtig unterheben …. das geht am besten mit einem Teigschaber.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf den Teig zu Kreisen von ca. 9 – 10 cm auftragen. Am besten geht das mit einem Saucen-Schöpflöffel …. zur besseren Orientierung kann man sich auch die Kreise auf das Backpapier vorzeichen.

Im vorgeheizten Backofen (Umluft 160 Grad) in 10 – 12 Minuten backen …. nicht zu dunkel werden lassen …. wenn der Teig leicht nachgibt, sind sie fertig.

Auf ein mit Zucker bestreutes Tuch stürzen und das Backpapier sofort abziehen.

Ein Muffinsblech mit Papierförmchen bestücken und die Teigkreise vorsichtig hineindrücken.

In der Zwischenzeit die Creme vorbereiten. Dazu ca. 200 g der Erdbeeren waschen, putzen und in Stückchen schneiden …. mit dem Stabmixer fein pürieren.

Sahne sehr steif schlagen.

Frischkäse mit Zucker und Vanillezucker verrühren und das Erdbeerpüree zufügen und gründlich vermengen.

Die Gelatine nach Packungsanleitung vorbereiten … erwärmen bis sie sich aufgelöst hat …. ca. 2 EL von der Erdbeermasse einrühren und anschließend zu der Creme geben und gut verrühren. In den Kühlschrank stellen und warten bis sie zu gelieren beginnt. Jetzt die Sahne unterheben … die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Törtchen spritzen.

Zum Festwerden mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen …. vor dem Servieren mit den restlichen Erdbeeren garnieren.

Die Erdbeer-Charlöttchen schmecken als Dessert genauso gut wie zur Kaffeetafel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close