Mango-Kokos-Törtchen

Zutaten: Teig

4 Eier (getrennt)

9 EL Zucker

9 EL Öl

9 EL Mehl

1 Pck. Vanillezucker

2 TL Backpulver

 

Zutaten: Mangocreme

500 g Mango (fein püriert)

1 – 2 EL Zitronensaft

Abrieb von einer Bio-Zitrone

50 bis 75 g Puderzucker

200 g Quark

7 Blatt  Gelatine

500 g Sahne

 

Zutaten: Kokoscreme

1 Dose Kokosmilch

1 EL Kokospaste oder 3 EL Kokosmilchpulver

2 EL Ananassaft oder Zitronensaft

200 g Quark

80 g Puderzucker

1 Pck. Vanillezucker

8 Blatt Gelatine

500 g Sahne (steif geschlagen)

 

Zutaten: Spiegel

500 ml Mangopüree

1 EL Zitronensaft

30 g Zucker

4 Blatt Gelatine

 

Zubereitung;

Für die Teigböden das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen.

Die Eigelbe mit dem Zucker solange mit der Küchenmaschine aufschlagen bis eine hellgelbe, homogene Masse entstanden ist …  nach und nach unter ständigem Rühren das Öl zufügen …. das Mehl mit dem Backpulver mischen und ebenfalls untermengen …. am Ende das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.

Den Teig auf 2 Backbleche (mit Backpapier ausgelegt) verteilen, glatt streichen …….

Im vorgeheizten Backofen (Umluft 170 Grad ) in ca. 8 Minuten backen …. auskühlen lassen und anschließend mit einem Dessertring (Durchmesser ca. 7,5 cm) 24 Kreise ausstechen.

 

Mangocreme:

Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.

Quark mit dem Zucker und dem Zitronenabrieb glatt rühren …. Mangopüree und Zitronensaft unterrühren. Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und in einem kleinen Topf bei geringer Hitze auflösen … vom Herd nehmen und 2 EL von der Quarkmasse unterschlagen und sofort mit der restlichen Quark-Mango-Masse gut vermengen …. in den Kühlschrank stellen  …. wenn die Masse zu gelieren beginnt die steif geschlagene Sahne sorgfältig unterheben.

Den Rand von  12 Dessertringen mit Backpapierstreifen auskleiden…. dann kann man sie später leichter entfernen… anschließend in jeden Ring einen Boden legen und die Mango-Masse gleichmäßig auf alle Törtchen verteilen ….. die restlichen Böden jeweils auf die Creme legen und ganz leicht andrücken…. zurück in den Kühlschrank stellen.

 

Kokoscreme:

Gelatine wie oben vorbereiten.

Quark mit Zucker, Vanillezucker, Kokosmilch, Paste bzw. Pulver und Saft glatt rühren.

Gelatine gut ausdrücken und wie oben beschrieben erhitzen …. 2 EL von der Masse abnehmen und in die Gelatine einrühren ….. sofort mit der Kokoscreme sorgfältig vermengen  …. in den Kühlschrank stellen bis die Masse zu gelieren beginnt …. dann die steif geschlagene Sahne sorgfältig aber doch vorsichtig unterheben …. gleichmäßig auf die Törtchen verteilen …. glattstreichen und zurück in den Kühlschrank stellen.

Spiegel;

Gelatine …. wie beschrieben einweichen und erhitzen.

Alle anderen Zutaten in einen hohen Mixbecher geben und mit dem Stabmixer gut verrühren  …. soviel Luft wie möglich entstehen lassen. … 2 EL von der Masse zur Gelatine geben und anschließend sofort in die Mango-Masse geben …. mit dem Stabmixer gut aufschlagen und dann auf die Ringe verteilen.

Im Kühlschrank min. 4 Stunden (am besten über Nacht) fest werden lassen.

Kurz vor dem Servieren vorsichtig die Dessertringe abheben und ausdekorieren.

Man kann die Mango-Kokos-Törtchen sowohl als Dessert als auch zur Kaffeetafel reichen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close